Gute Konzepte am richtigen Ort?

Soziale Landwirtschaft und Sozialkapital in ländlichen Regionen >

INSTITUT

Die Bundesanstalt für Agrarwirtschaft ist eine wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Forschungseinrichtung des österreichischen Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus.

Sie wurde 1960 als Agrarwirtschaftliches Institut gegründet und 1983, bei In-Kraft-Treten des Bundesgesetzes über die landwirtschaftlichen Bundesanstalten gesetzlich verankert und in Bundesanstalt für Agrarwirtschaft umbenannt.

Arbeitsschwerpunkte

  • Agrarökonomische Forschung und empirische Analysen
  • Erstellen von betriebswirtschaftlichen Beratungsunterlagen
  • Entwickeln und Bereitstellen von Methodik und EDV für die Agrarforschung
  • Führen einer agrarökonomischen Spezialbibliothek und Dokumentationsstelle