no news in this list.

Long-term projects

Econometric Models of the Austrian Pig and Cattle Market


Project number: AW/32/76

Project staff: Pistrich, K.; Janetschek, R.

Partner: 

The period specified: ab 1976

Project description: 

Ziel des Projektes ist, die zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Agrarverwaltung benötigten Informationen über die Entwicklung der Agrarmärkte zur Verfügung zu stellen.

Prognosen werden mittels eines Altersfortschreibemodells, welches sich an den Viehzählungsdaten orientiert, durchgeführt.

Die EU-Kommission genehmigte Österreich mit der Entscheidung 2004/412/EG vom 28. April 2004, den Rinderbestand unter ausschließlicher Verwendung der AMA-Rinderdatenbank zu erheben. Die in der RDB nicht enthaltenen Tierkategorien (Schlacht-/Zucht- u. Nutzkälber und -kalbinnen) werden dabei mittels einer an der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft entwickelten Faktorenmethode eruiert. Mit Juni 2004 wurden erstmalig ausschließlich die Auswertungen aus der Rinderdatenbank der Prognose zu Grunde gelegt.

Im Schweinebereich wurde mit Zustimmung von EUROSTAT der dreimalige Erhebungsrhythmus auf zwei Zählungen pro Jahr (1. Juni, 1. Dezember) umgestellt. Die Prognosen fußen seither auf den Altersfortschreibungen aus den 2 Schweinebestandserhebungen zu den Stichtagen 1. Juni und 1. Dezember, wobei mit Beginn 2012 die mittels Respondenten-basierte Stichprobenerhebung durchge-führte Schweinezählung für den Stichtag 1. Juni durch eine Bestandesberechnung ersetzt wurde, die mit einem Regressionsmodell basierend auf den Daten der VIS-Aprilerhebung erfolgt. Die zur Anwendung gelangenden Parameter werden auch unter Bedachtnahme dieser Neuerung kontinuierlich nachjustiert.

Publications

Schweinmarktübersicht und Prognose der Bruttoeigenerzeugung 2013  >

Rindermarktübersicht und Prognose der Rinder-Bruttoeigenerzeugung für 2013 und 2014  >