Integrative Gartenarbeit mit Flüchtlingen

Yesra Issak, Georg Wiesinger, Fritz Neuhauser, Sigrid Egartner >

ERDN Konferenz 2017

“Innovation and Cooperation in Smart, Sustainable and Inclusive Rural Regions” (Konferenzsprache... >

Nachrichtenarchiv

53. AWI-Seminar

Rückblicke und Ausblicke - Erkenntnisse aus der agrarökonomischen Forschung von Leopold Kirner an der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft>

Mit Ende September 2013 verlässt Dr. Leopold Kirner die Bundesanstalt für Agrarwirtschaft. Seit seinem Einstieg im Jahr 1999 sind 14 Jahre vergangen, in denen er zahlreiche agrarökonomische Forschungsprojekte bearbeitete. Zu den Schwerpunkten zählten Politikfolgenabschätzungen (von der AGENDA 2000 bis hin zur laufenden GAP-Reform), Analysen zur Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Betriebszweigen, Erforschung der ökonomischen Nachhaltigkeit a... >

Grüner Bericht 2013

Vollständiger Tabellenteil Grüner Bericht 2013 in Excel>

Der Grüne Bericht gibt eine detaillierte Darstellung der Situation der heimischen Land- und Forstwirtschaft. Der Tabellenteil besteht aus ungefähr 250 Excel-Tabellen und ist unter Daten und Fakten / Grüner Bericht 2013 abrufbar. Er enthält auch Tabellen, die in der Druckversion nicht enthalten sind. >

Schriftenreihe Nr. 105

Tribl, C., Salhofer, K.: Marktmacht und räumlicher Wettbewerb entlang der Wertschöpfungskette von Milch>

Eine mögliche Ausübung von Marktmacht des Lebensmitteleinzelhandels und des Lebensmittel verarbeitenden Sektors ist in den vergangenen Jahren in der öffentlichen Diskussion vor allem in Bezug auf den Milchbereich angesprochen worden. Die vorliegende Schriftenreihe greift diese Diskussion auf und widmet sich der Frage, inwieweit Preise von Lebensmitteln im Allgemeinen bzw. von Milch und Milchprodukten im Besonderen durch Marktmacht entlang der Wer... >

Agrarpolitischer Arbeitsbehelf Nr. 42

Hambrusch, J., Kirner, L.: Ökonomische Perspektiven der Schaf- und Ziegenhaltung in Österreich ab 2014>

Vor dem Hintergrund einer neu beginnenden Periode der Gemeinsamen Agrarpolitik beschäftigt sich die Studie mit den ökonomischen Perspektiven der heimischen Kleinwiederkäuerhaltung unter geänderten Rahmenbedingungen. Die Kalkulationen beruhen auf sieben Modellbetrieben und decken damit die wichtigsten Produktionszweige der österreichischen Schaf- und Ziegenhaltung ab. Die Ergebnisse sollen einen Beitrag dazu liefern, jene Voraussetzungen in der he... >

52. AWI-Seminar

Aktuelle Studienergebnisse aus der Agrarökonomie>

Nach der Fertigstellung einer Studie zu den ökonomischen Perspektiven der Schaf- und Ziegenhaltung in Österreich wurden die Ergebnisse in einem Seminar vorgestellt und diskutiert.
Mit der ab 2014 beginnenden neuen Periode für die Gemeinsame Agrarpolitik 2020 ändern sich die externen Einflussgrößen grundlegend.
Diese wurden den betriebsinternen Gegebenheiten in Österreich gegenübergestellt. Die Bedeutung der Kleinwiederkäuer dürfte aus... >

Treffer 21 bis 25 von 109