News

14.09.18

LIVERUR

Das Living Lab Konzept in ländlichen Regionen

Seit 1. Mai 2018 läuft das Horizon 2020 Projekt LIVERUR mit Beteiligung der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft. Vor dem Hintergrund der Europa 2020 Strategie (intelligentes, nachhaltiges, integratives Wachstum) und den Herausforderungen einer Abwanderung aus den ländlichen Regionen sowie eines hohen Durchschnittsalters der ländlichen Bevölkerung werden Konzepte zur Erhaltung der Lebensfähigkeit des ländlichen Raumes gesucht. Der entsprechende Call im Forschungsprogramm Horizon 2020 („Business Models for Modern Rural Areas“) zielt auf eine Kapitalisierung der Potentiale im ländlichen Raum ab. Dabei sollen der Nahrungsmittelsektor und der ländliche Raum gleichzeitig unterstützt und neue Formen des nachhaltigen Wachstums gefunden werden. Ausgehend vom Living Lab Konzept sollen regionalspezifische Richtlinien für innovative Geschäftsmodelle entwickelt werden. Diese sollen auf einer Nutzung lokaler Ressourcen und sozialer Innovationen kombiniert mit regionaler Kreislaufwirtschaft für kleine und mittlere landwirtschaftliche Unternehmen basieren. Das Projekt wird 3 Jahre dauern, Koordinator ist die Universität in Murcia, Spanien. Neben 20 anderen Partnern sind aus Österreich das Regionalmanagement Burgenland (Pilotregion Südburgenland) und das Zentrum für Soziale Innovationen beteiligt. Projektleitung an der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft: Klaus Wagner.

Weitere Informationen:

www.liverur.eu