LIVERUR

Das Living Lab Konzept in ländlichen Regionen >

News

1.08.18

H2020-Forschungsprojekt SIMRA - Social Innovations in Marginalised Rural Areas

Zwischenergebnisse

Im bisherigen Verlauf des Projketes SIMRA – Social Innovations in Marginalised Rural Areas - haben die Partner Beispiele sozialer Innovationen in verschiedenen Ländern in den Bereichen Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Regionalentwicklung gesammelt und mit Basisinformationen und -daten auf der SIMRA-Webpage zur Verfügung gestellt. SIMRA befindet sich nun in der Phase der Datenerhebungen für 12 intensiv zu bearbeitende Fallstudien, in der Beilage werden einige davon vorgestellt.
In Österreich wurde in Abstimmung mit den übrigen SIMRA-Projektpartnern die solidarische Landwirtschaft „HAWARUHOF“, zur weiteren vertiefenden Analyse ausgewählt. Wir danken den Betreibern dieser solidarischen Landwirtschaft herzlich für diese intensive und für SIMRA sehr wertvolle Zusammenarbeit. Die gemeinsame Analyse aller Fallstudien (Herbst/Winter 2018) wird Hinweise zu Entwicklungsprozessen, den dafür ausschlaggebenden Faktoren und den Wirkungen sozialer Innovationen bringen. Die österreichische Fallstudie und erste Ergebnisse wurden im Juni auf einer wissenschaftlichen Veranstaltung in Italien (7th AIEAA Conference, Conegliano, „Evidence-based policies to face new challenges for agri-food systems“,http://www.aieaa.org/) in einem Poster präsentiert.
Weitere Infos und Aktuelles zum Projekt, sowie eine Datenbank mit zahlreichen Beispielen sozialer Innovationen im ländlichen Raum finden Sie unter den folgenden
Links:

www.simra-h2020.eu  bzw. www.simra-h2020.eu/index.php/simradatabase/

Das Projektteam an der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft:
Sigrid Egartner, Julia Niedermayr, Klaus Wagner