ERDN Konferenz 2017

“Innovation and Cooperation in Smart, Sustainable and Inclusive Rural Regions”  >

Schriftenreihe Nr. 111

Hambrusch, J., Reindl, A., Resl, Th.: Wettbewerbsfähigkeit des Zuckerrübenanbaus in Österreich nach... >

Ziele und Aufgaben

Im Bundesgesetz über die landwirtschaftlichen Bundesanstalten werden folgende Wirkungsbereiche der BA für Agrarwirtschaft genannt:

  • Forschung auf dem Gebiet der Agrarwirtschaft Österreichs hinsichtlich Betriebswirtschaft, Markt- und Ernährungswirtschaft, Agrarpolitik, Agrarsoziologie, Regionalforschung und Regionalpolitik, Natur- und Umweltschutz, Agrarstatistik sowie internationaler Wirtschaftsintegration und Weltagrarwirtschaft
  • Analysen (Quantifizierungen und Bewertungen) agrarpolitischer Maßnahmen sowie der volkswirtschaftlichen Stellung des Agrarsektors
  • Beobachtung des nationalen und internationalen Agrarmarktes und Erstellung von Prognosen über dessen Entwicklung
  • Analyse der regionalen Agrarstrukturentwicklung sowie der Effizienz der Agrar- und Regionalförderung
  • Führung eines betriebswirtschaftlichen Planungszentrums Österreichs einschließlich Erstellung von Unterlagen für die betriebswirtschaftliche Beratung und Planung
  • Erstellung von agrar- und regionalökonomischen Modellen
  • Führung einer agrarwirtschaftlichen Spezialbibliothek und Dokumentationsstelle Österreichs

 
Ziele dieser Tätigkeiten sind:

  • Unterstützung der Agrarpolitik mit wissenschaftlichen Grundlagen
  • Fachliche Mitarbeit in nationalen und internationalen Institutionen und Fachgruppen (EU, WTO, OECD, FAO, etc.) und Mitwirkung an Forschungsnetzwerken
  • Bereitstellung von Unterlagen für Beratungs-, Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sachverständigentätigkeit und Erstellung von Expertisen
  • Zusammenfassung und Aufbereitung agrarwirtschaftlich relevanter Daten in Datenbanken